Laut Oxford-Professoren haben die Kryptomärkte während der COVID-19-Krise eine Kehrtwende vollzogen

Die COVID-19- oder Coronavirus-Pandemie hat nach neuen Forschungsergebnissen zu unerwarteten und aufschlussreichen Mustern bei Kryptomoney-Händlern geführt.

In ihrem Artikel „How the Crisis Affects Cryptomonies: Coronavirus as a Test Case“, der am 17. April auf dem Blog der Oxford Law School veröffentlicht wurde, beobachteten Hadar Y. Jabotinsky und Roee Sarel, dass die Kryptomärkte inmitten der Krise eine scharfe Kehrtwende vollzogen.

Bei der Analyse des Zeitraums vom 1. Januar bis zum 11. März stellten die Forscher fest, dass sowohl die Spotmarktpreise als auch das Gesamthandelsvolumen zunächst stiegen, als die Zahl der identifizierten Fälle von Bitcoin Revolution zunahm. Diese positive Korrelation kehrte sich um, und die Investoren begannen, ihr Geld aus den Krypto-Währungen abzuziehen, und die Märkte begannen zu sinken.

Die EU-finanzierte Arbeitsgruppe wird prüfen, wie Blockchain als Antwort auf COVID-19 helfen kann

Was erklärt diesen Richtungswechsel und was können die Regulierungsbehörden daraus lernen? Empirische Perspektiven und einige mögliche Erklärungen. Die Forscher argumentieren, dass die anfänglich positive Korrelation zwischen der Ausbreitung des Virus und einem Anstieg der Marktkapitalisierung und dem Volumen der Krypto-Währungen impliziert, dass die Händler die Krypto-Währungen zunächst als zuverlässige Liquiditätsquelle und einen effektiven sicheren Hafen ansahen.

Nachdem die Zahl der weltweiten Fälle jedoch um den 28. Februar herum 50.000 erreicht hatte, begann sich dieser Trend umzukehren, und die Investoren schienen noch stärker auf die Zahl der Todesfälle als auf Neuinfektionen zu reagieren.

So erstellen Sie eine Instagram-Karte

Spanische Forscher versuchen vorherzusagen, wie sich COVID-19 mit einer Blockkettenanwendung entwickeln wird

Als die Gesamtzahl der Fälle 50.000 erreichte, so sagen sie, begann die Zahl der neu identifizierten Infektionen zu sinken. Möglicherweise deutet dies darauf hin, dass Händler eine scheinbare Pause bei der Ausbreitung der Krankheit als positives Signal an die Finanzmärkte interpretierten, was sie dazu veranlasste, sich auf traditionelle Vermögenswerte zurückzuziehen.

Diese negative Dynamik insbesondere im Bereich der Kryptenwährungen hat sich nicht verringert, auch als die Zahl der neuen Fälle Anfang März wieder exponentiell anstieg.

Schlussfolgerungen für Regulierungsbehörden

Das Papier zieht eine Reihe wichtiger Schlussfolgerungen aus diesen Erkenntnissen und stellt fest, dass die Kryptomoney-Märkte in Krisenzeiten als eine Quelle systemischer Risiken für das traditionelle Finanzsystem verstanden werden könnten, zumal sich der neue Sektor zunehmend mit den alten Finanzinstitutionen vernetzt hat.

IDB will Anwendung zur Bekämpfung des Coronavirus durch Blockchain-Technologie starten. Während eine massive Verlagerung von traditionellen Märkten hin zu Kryptomonien die Instabilität des Systems noch verschärfen kann, sagen Forscher, dass die Lehren daraus gezogen werden müssen, dass die Regulierung zielgerichtet und vor allem zeitkritisch sein muss. Eine Intervention, die zu früh oder zu spät kommt, wird kontraproduktiv sein, da die Kryptomärkte nicht linear auf die Krise zu reagieren scheinen:

„In dem Maße, wie die anfängliche Akzeptanz auf dem Kryptomarkt auf reine Externalitäten zurückzuführen ist – damit die Marktteilnehmer das Risiko nicht internalisieren – wäre eine Regulierung willkommen. Andererseits sollte bei jeder Regulierung darauf geachtet werden, dass die Vorteile, die den Kryptomarkt in Krisenzeiten potenziell zuverlässiger machen, nicht untergraben werden“.

M5S verwendet Blockchain, um Missbrauch Bitcoin Circuit während des Streiks an einer Tankstelle zu stoppen

Die italienische politische Partei Five Star Movement (M5S) plant nun den Einsatz innovativer Technologien wie Blockchain und Distributed Ledger Tech (DLT), um Busse zu stoppen und Verbrechen zu verfolgen.

Coin IdolM5S Bitcoin Circuit verwendet Blockchain

Der Streik der Kraftstoff- und Gasverteiler, die Bitcoin Circuit noch immer auf einigen Straßen und Autobahnen geschlossen sind, um gegen das von der italienischen Regierung eingeführte Steuer- und Abgabensystem und gegen die Ablehnung von Privilegien für eine Klasse am Ende zu demonstrieren. Die Demonstration wird im ganzen Land durchgeführt und wurde von den verschiedenen Institutionen angeregt.

Die Demonstration wird sowohl auf die Öl- und Gasunternehmen als auch auf die zahlreichen Subjekte gerichtet, die die Abkommen und Gesetze in der totalen Stille der öffentlichen Verwaltung durcheinanderbringen, was der Vernichtung der Stille hilft, die die Ausbeutung der wirtschaftlichen Abhängigkeit bewirkt, vor der der Verwalter nicht kapitulieren muss.

Mit Blockchain und anderen Technologien Verbrechen stoppen

Alles wird durch die Brüskierung noch verschlimmert, um weitgehend untergegangene Wirtschaftsabkommen wiederherzustellen, wobei sogar die Anerkennung der komplexen Kosten des Managements, die den Vorgesetzten in Rechnung gestellt werden, abgelehnt wird. Aus den Partnerschaften der Gruppe verstehen sie, dass die am wenigsten möglichen Garantieleistungen geschützt werden.

Bitcoin Circuit Google Maps

Dieser Streik wurde von Vertretern der Fünf-Sterne-Bewegung des Ausschusses für produktive Aktivitäten beantwortet, die das Interesse bekundeten, die Wunder der weit verbreiteten Kriminalität zu entscheiden, die diejenigen Personen und Unternehmen, die ordnungsgemäß und regelmäßig Geschäfte tätigen, tadeln, auch die strukturierte Kriminalität einschließt. Der Lösungsvorschlag reicht von der Verwendung und Implementierung disruptiver technologischer Getriebe, wie Blockchain- und Distributed-Ledger-Tools.

Eine Einmischung, die von der Hartnäckigkeit des M5S, wie Coinidol.com World News Outlet, das die italienische Regierung verpflichtet, bahnbrechende Prozesse bei der Verwaltung und Verfolgung von Kraftstoffen und Gasen in allen Schritten des Versorgungsnetzes anzuwenden und zu fälschen, den Handel mit Mineralölen und die große Ausgrenzung, die in der Branche aufgezählt wird, vorzutäuschen.

So erstellen Sie eine Instagram-Karte

Jeder Instagram-Benutzer hatte früher in seinem Profil eine Registerkarte, die die Instagram-Foto-Karte enthält. Dort wurden alle Fotos nach Orten sortiert. So haben Sie schnell einen Überblick, wo Sie welche Fotos gemacht haben. Viele Benutzer fanden diese Funktion sehr nützlich. Vor allem, wenn man viel unterwegs ist! Lade Fotos von deiner Reise auf dein Konto hoch! Es ist ein schönes Feature, sich einen Überblick über alle besuchten Orte zu verschaffen. Die Fotokarte wurde von Instagram vor einiger Zeit abgeschaltet. Möchten Sie instagram zur fotokarte hinzufügen und Ihre Fotos auf einer Karte anzeigen lassen? Wir zeigen Ihnen eine alternative Möglichkeit, wie Sie Ihre Fotokarte einfach wiederherstellen können.

Erstellen einer Instagram-Karte in 6 Schritten

  • Erstellen Sie ein Konto bei Instagram, wenn Sie noch kein Konto haben.
  • Lade deine Fotos hoch. Vergiss nicht, auf jedem Foto einen Ort anzugeben.
  • Melden Sie sich an und speichern Sie Ihren Benutzernamen.
  • Sie müssen Ihr Instagram-Konto verbinden, um Ihre Fotos in die Karte hochzuladen.
  • Erstellen Sie einen neuen Beitrag und wählen Sie die Option Instagram-Import.
  • Kopieren Sie die URL Ihrer Instagram-Karte und teilen Sie sie in Ihrem Profil.

Bereiten Sie Ihre Fotos vor

So erstellen Sie eine Instagram-Karte

Laden Sie zunächst Ihre Fotos in Instagram hoch. Dazu benötigen Sie ein Konto. Wenn du noch keinen Account hast, kannst du hier einen anlegen. Jetzt können Sie loslegen und Ihre Fotos hochladen. Es ist wichtig, dass Sie jedem Bild einen Ort hinzufügen. Wir können Ihre Fotos nur dann auf die Instagram-Karte hochladen, wenn Sie Ihren Fotos zuvor einen Standort zugewiesen haben.

  1. Registrieren Sie sich und verbinden Sie Ihr Konto.

Melden Sie sich mit Ihrem bestehenden Konto an.

Jetzt kannst du dich anmelden. Der beste Weg, ein Konto für Ihre Instagram-Karte zu erstellen, ist, sich direkt mit Ihrem Instagram-Konto anzumelden. Alternativ können Sie sich bei einem anderen Konto oder per E-Mail registrieren und anschließend Ihr Instagram-Konto verlinken. Gehen Sie auf die Homepage von DestiPod und wählen Sie eines der Symbole des sozialen Netzwerks. Jetzt musst du die Berechtigungen für DestiPod erteilen und schon kann es losgehen.

  1. Importieren Sie Ihre Fotos, Videos und Ihr Karussell in die Karte.

Vervollständigen Sie Ihre Fotokarte

Du bist fast fertig. Jetzt können Sie Ihre Fotos und Videos in Ihre Instagram-Fotokarte importieren. Wählen Sie dazu das Symbol „+“. Anschließend können Sie den Import über Instagram starten. Je nachdem, wie viele Fotos Sie bereits hochgeladen haben, kann dieser Vorgang einige Zeit in Anspruch nehmen. Bitte beachten Sie, dass nur Fotos mit einem Standort importiert werden.

  1. Einbetten Ihrer Karte in Instagram

Einbetten und Teilen Ihrer Karte in Instagram

Jetzt können Sie Ihre Instagram-Karte mit Ihren Freunden und Anhängern teilen. Jedes Konto bei Destipod ist über eine eigene URL (http://destipod.com/username) zugänglich. Die URL deines Profils findest du in deinen Einstellungen. Kopieren Sie diese URL in das Webseitenfeld Ihres Instagram-Profils, damit andere Personen Ihre Karte finden.