Wie konfiguriere ich einen SIP-Trunk auf meiner Fritz!Box?

Konfigurieren einer Leitung

  • Öffnen Sie die Fritzbox-Schnittstelle.
  • Surfen Sie zu fritz.box oder 192.168.178.1 und geben Sie auf Wunsch die Kontodaten ein.
  • Öffnen Sie die Seite mit den Telefonnummern.
  • Im Menü auf der linken Seite der Fritzbox finden Sie unter Telefonie die Option Telefonnummern.
  • Klicken Sie auf diese Option.
  • Telefonnummern

Wie konfiguriere ich einen SIP-Trunk auf meiner Fritz!Box

  • Auf der neu geöffneten Seite sehen Sie, dass noch keine Nummern konfiguriert wurden. Klicken Sie auf die Schaltfläche Neue Telefonnummer.
  • Konfigurieren der ID des ausgehenden Anrufers konfigurieren
  • Wir konfigurieren fritzbox ip telefonie also Voice over IP, also wählen Sie IP-basierte Leitung und klicken Sie auf Weiter.
  • Eingabe der Telefonnummer
  • Anbieter
  • Wählen Sie im Feld Provider aus den Optionen SIP-Trunking mit verschiedenen Telefonnummern.
  • Kontoinformationen
  • Die Seite wird sich mit neuen Optionen ändern. Geben Sie Ihre Rufnummern nacheinander in die Tabelle ein. Sie können zusätzliche Felder hinzufügen, indem Sie die Schaltfläche Telefonnummer hinzufügen verwenden. Sie können sie entfernen, indem Sie die rote X-Taste neben jeder Zeile drücken.
  • Die folgenden Felder sind immer gleich:
  • Benutzername: 0 (oder ein Benutzername, wenn Sie einen angefordert haben)
  • Passwort: 0 (oder ein Passwort, wenn Sie eines angefordert haben)
  • Registrator: 212.71.16.194
  • Nachdem Sie fertig sind, klicken Sie auf die Schaltfläche OK.
  • Speichern von Internet-Telefonnummern

Sie erhalten nun einen Überblick über Ihre Einstellungen. Überprüfen Sie diese und klicken Sie auf Weiter, um die Verbindung zu überprüfen.

Internet-Telefonnummern überprüfen

Das Gerät wird nun Ihre Daten überprüfen. Dieser Vorgang kann je nach Anzahl der eingegebenen Zahlen einige Minuten dauern. Die Leiste wird grün, sobald diese Prüfung erfolgreich war.

Klicken Sie auf Weiter, um den Vorgang abzuschließen.

Wenn alles gut gelaufen ist, kehren Sie zu dieser Seite zurück und Ihre neu eingegebenen Zahlen sind nun sichtbar.

Hinweis: Nur das erste der Statussymbole ist grün. Dies ist normal, da es sich um einen SIP-Trunk handelt.

Geräte konfigurieren

Sie können nun die Nummern Ihren Telefongeräten zuordnen. Klicken Sie im Menü auf Telefoniegeräte.

Telefonie-Geräte

Standardmäßig sehen Sie einen Telefoneintrag und einen Anrufbeantwortereintrag. Für eine Fritzbox 7490 haben Sie 2 Telefoneinträge, da das Gerät 2 FON-Ports hat.

Von hier aus haben Sie 2 Möglichkeiten. Bearbeiten Sie bestehende Einträge oder erstellen Sie einen neuen.

Option 1 – FON Anschlüsse

Sie können wählen, auf welche Anzahl die Geräte an den FON-Ports reagieren und welche Anzahl sie anzeigen, wenn Sie anrufen.

Klicken Sie auf das Papier- und Bleistift-Symbol, um es zu bearbeiten.

Ändern Sie den Namen des Geräts, wählen Sie die gewünschten Optionen aus und klicken Sie auf OK. Diese werden gespeichert und aktiviert.

Schließen Sie nun ein PSTN-Telefon an den FON-Anschluss an, den Sie gerade konfiguriert haben.

Option 2 – Verwendung einer ISDN-PaBX

Wenn Sie eine ISDN-PaBX haben, können Sie auch wählen, ob Sie alle Anrufe an diese senden möchten. Klicken Sie auf Neues Gerät konfigurieren.

Neues Gerät konfigurieren

Wählen Sie die Option ISDN PBX und klicken Sie auf Weiter.

Konfiguration einer ISDN-Telefonanlage

Der Leitfaden gibt Ihnen nun Anweisungen, wie Sie Ihre PaBX anschließen und konfigurieren, um sicherzustellen, dass alles korrekt funktioniert. Vergewissern Sie sich, dass dies geschehen ist, bevor Sie auf Weiter klicken.

Einstellungen übernehmen

Klicken Sie einfach auf Übernehmen, um fortzufahren.

Du bist jetzt fertig. Alle Anrufe zu Ihrer Leitung werden an die am S0-Bus angeschlossene ISDN-PaBX weitergeleitet.

Option 3 – Beide kombinieren

Sie können den Optionen 1 und 2 folgen und die Funktionen kombinieren. Bitte beachten Sie die folgenden Punkte:

Jede Nummer wird an die ISDN-PaBX gesendet, auch wenn Sie sie auch am FON-Port konfigurieren. Achten Sie darauf, diese Nummer in der PaBX zu ignorieren, um zu verhindern, dass das Gerät diese Anrufe entgegennimmt.

Dieser Eintrag wurde in ISDN veröffentlicht.